Lessons Learned

Im Gegensatz zu Best/Good Practices, deren Ziel es ist, gesicherte und wiederholbare Verfahren zu entwickeln, will man mit Lessons Learned Projekterfahrungen so formulieren, daß daraus wiederverwendbares Wissen für zukünftige Projekte entsteht.

  • Reflexion über die vergangene Zusammenarbeit
  • Chance für alle Beteiligte, Ergebnisse und Projekt-/Phasenverlauf zu überprüfen und daraus zu lernen
  • Das gewonnene Wissen fließt in zukünftige Projekte ein und erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit
  • Kritische Würdigung der gebrachten Leistungen aus einer wohlwollenden Haltung

 

 

Einige Fehlermöglichkeiten:

  • Umgang mit Zeit
  • Umgang mit Nebenwirkungen
  • Überplanung
  • Kompetenzschutz
  • Ignorieren von Signalen
  • Ziele statt Maßnahmen und Delegation
  • Überbewertung des aktuellen Motivs
  • Fehleinschätzung von Entwicklungen

 

 

 

 

Elemente der Wissensdokumentation

  •  Projektunabhängige und –übergreifende Beschreibung von Mustern
  • Übersichtliche Darstellung wählen, vor allem um dynamische Entwicklungen zu visualisieren
  • Klassifizierung der Muster in Kategorien
  • Statistik und Auftretensfelder der Muster
  • Methoden, um Muster zu durchbrechen
  • Ablage nach Musterkategorien unstrukturiert oder in einer Datenbank
  • Eine Person zuständig für Ablage und Sammlung

Elemente der Wissensverteilung

  • Gecoachte/moderierte Lessons Learned und Risikomanagement-Meetings
  • Zu Projekt-/Phasenstart eine Risikolandkarte entwerfen und darauf die Lessons Learned aus anderen Projekten/Phasen anwenden
  • In Review Meetings eines Projektes/einer Phase Erfahrungen aus anderen Projekten/Phasen einbringen

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d4bb4/OCC/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399